23./24.6.: Wo in Paris die Sonne aufgeht

Nouvelle Vague im Hier und Jetzt: Ein Knaller-Film!

1 Std. 46 Min. / Komödie, Romanze, Drama
Regie: Jacques Audiard
Drehbuch: Céline Sciamma, Adrian Tomine
Besetzung: Lucie Zhang, Makita Samba, Noémie Merlant
Originaltitel: Les Olympiades

FSK 16

Vorführung im Dorfkino Lögow: 

Do., 23. Juni, 19 Uhr | Fr., 24. Juni, 19 Uhr

Inhalt:

Drei Mädchen und ein Junge in Paris, die Freunde sind, manchmal Liebhaber und oft beides:

Émilie (Lucie Zhang) hat ihr Studium an einer Elite-Universität absolviert, arbeitet nun in billigen Gelegenheitsjobs und hat schnellen Sex, während sie von einer Beziehung träumt.

Der junge Lehrer Camille (Makita Samba) verfolgt berufliche Ziele, die manche als Illusionen bezeichnen, glaubt andererseits aber nicht an eine erfüllende, liebevolle Beziehung und setzt auf unkomplizierten Sex.

Nora (Noémie Merlant) ist nach Paris gezogen, weil sie hier ihr Jura-Studium wieder aufnehmen will, obwohl sie Anfang 30 ist.

Louise (Jehnny Beth) nennt sich im Internet Amber, sie bietet dort erotische Dienstleistungen an.

Kritik:

Selten hat man im Kino so körperlich gespürt, was Jugend heißt:

Jacques Audiards Film „Wo in Paris die Sonne aufgeht“ ist ein romantisches Märchen in den Kulissen der Moderne. - schreibt Andreas Kilb in der FAZ.


Jacques Audiards neuer Film basiert auf einigen grafischen Kurzgeschichten des amerikanischen Comiczeichners Adrian Tomine, die so undramatisch sind, dass ihre Verfilmung fast unmöglich scheint. Doch der Franzose verwandelt sie souverän in einen modernen Liebesreigen. epd Film


Ihren Blick auf die jungen Figuren hat der Regisseur in wunderschöne, klare Schwarz-Weiß-Bilder übersetzt, die Erinnerungen an die Nouvelle Vague heraufbeschwören und trotzdem ganz im Hier und Jetzt bleiben. SZ


Eine radikale Bestandsaufnahme, ein berührender Film. Süddeutsche


About the Author Andreas Hahm-Gerling

Webdesigner, Journalist. Forschte zu Murnau und Truffaut. Verfilmte ein Strawinsky-Ballett, schrieb für FR & Co. über Film und Beteiligte (lange her).

follow me on: