Die Rüden (Film)

Die letzte Produktion, die ich für RTL betreute, war “Der Clown”. Die Regisseurin damals: Connie Walther. Der Clown war damals der harmlose Pilot für eine Actionserie im Hauptabendprogramm des Privatsenders. Wer hätte gedacht, dass Walher, die ein Jahr vor mir Abi machte, später solche Filme drehen würde.

Der Film “Die Rüden” handelt vom Beißen.

Und gebissen werden.

Und welchen Preis es hat, wenn man das verhindern möchte.

Ein Film der Unvorhersehbarkeiten. Eine Versuchsanordnung. Ein Kammerspiel. Ein Experiment. Einer, der das Utopische und Archaische verbindet wie zwei Seiten einer Medaille.

Ein Film für radikale Pädagogen, Psychotherapeuten ohne Selbstmitleid, fleischfressende Tierschützer, Systemsprenger, Cola-Light-Abstinenzler, Pferdeflüsterer und jene asketischen Ästheten, die anerkennen, dass die zurückhaltende Inszenierung der Regisseurin die gänzlich ungegenderte Ausdruckswucht von Drehbuchautorin & Hauptdarstellerin Nadin Matthews und Kamerafrau Birgit Guðjónsdóttir erst zur Wirkung bringt.

Bravo.

Die Rüden, Donnerstag, 26. August, 17:30 Uhr. Weitere Vorführungen in Planung. Updates hier.

Die Rüden - Der Film. Plakat

P.S.:

Wenn Sie das jetzt googeln, stoßen Sie auf die unvermeidlichen Hunde- und Tier*lieb*haber, deren pawlow-eske Kommentare garantiert keinen Bezug zum Gegenstand haben.

About the Author Andreas Hahm-Gerling

Web-Designer, Journalist, Fotograf. Forschte zu Murnau und Truffaut. Verfilmte ein Strawinsky-Ballett, schrieb für FR & Co. über Film und Beteiligte (lange her).

follow me on:
Newsletter abonnieren