Kinder Kurzfilmfestival

Kinder: So einfach kommt Ihr mit Eurem eigenen Film ins Kino!

Lehrer, Großeltern, Eltern, Tanten und Onkel aufgepasst (und Kinder: Ihr passt selbst auf):

Ihr (Paten-/Enkel-) Kind, Ihre SuS hat/haben mit Sicherheit schon mal einen Film gemacht. In der Schule, mit dem Smartphone, als Selfie. Dieser kurze Film kann jetzt auf der großen Leinwand gezeigt werden! Eine Urkunde oder einen schönen Preis gibt’s obendrein.

So einfach geht es, und alles muss bis zum 31. August (Einsendeschluss) erledigt sein:

Dateien (egal, welches Format!) senden an alle.ma.kieken@gmail.com

Sind die Daten für’s E-Mail-Postfach zu groß, verwendet diesen kostenlosen Service, der obendrein selbsterklärend ist: https://wetransfer.com/.

Habt Ihr eine DVD, eine SD-Karte, einen USB-Stick, eine CD-Rom? Schickt das postalisch ans Dorfkino Lögow, Schulstr. 2, 16845 Lögow. Oder gebt’s im Laden “Alle ma kieken!” in Wusterhausen am Markt ab. Nancy passt gut drauf auf, versprochen.

Worum geht’s überhaupt?

Alle Einsendungen kommen mit ins Programm zum 1. Kinder-Selbstmach-Kurz-Film-Festival ALLE MA KIEKEN!, das die Landkulturjugend der Gemeinde Wusterhausen/Dosse mit dem Dorfkino Lögow veranstaltet.

Wann?

Samstag, 11. September, ab 14:30 Uhr.

Alle Kinder, Lehrer, Eltern, Großeltern, Tanten, Freunde, Onkel, Verwandten und sonstwie Bekannten sind selbstverständlich herzlich eingeladen, sich die Filme mit anzuschauen. Die Filmrolle läuft ununterbrochen, ab 14:30 Uhr ist also immer was auf der Leinwand zu sehen. Dazu Limo und Popcorn, fertig ist die Filmparty zum Festival!

Ansprechpartner:

Christin Krause, Nancy Göring, Andreas Hahm-Gerling (Kontakt).

 

About the Author Andreas Hahm-Gerling

Web-Designer, Journalist, Fotograf. Forschte zu Murnau und Truffaut. Verfilmte ein Strawinsky-Ballett, schrieb für FR & Co. über Film und Beteiligte (lange her).

follow me on:
Newsletter abonnieren