Kinomann. 9.12., 17:30 Uhr. Cinema Paradiso auf Deutsch!

Donnerstag, 17:30 Uhr: „Ein Projektor von 1938 – seit 60 Jahren unterwegs. Helmut Göldner reist von Dorfplatz zu Dorfplatz, um die Bewohner mit seinem mobilen Kino zu unterhalten. Und das tut er seit 60 Jahren mit ungebrochener Energie. Regisseur Matthias Ditscherlein zeigt in KINOMANN eine fast vergessene Zeit – und das Kino, wie es wirklich ist.“ (Den letzten Satz würde ich nicht unterschreiben. Er müsste in etwa heißen: Wie es niemals war, ist oder sein wird, eine Illusion, ein sentimentaler Traum, aus dem man ungern aufwacht.)

„Kinomann“ ist „Cinema Paradiso“ auf Deutsch.

Hingehen voll angeraten!

About the Author Andreas Hahm-Gerling

Webdesigner, Journalist. Forschte zu Murnau und Truffaut. Verfilmte ein Strawinsky-Ballett, schrieb für FR & Co. über Film und Beteiligte (lange her).

follow me on: