15.12.202219 Uhr

Street Heroines

Dokumentation über Graffiti-Künstlerinnen in verschiedenen Teilen der Welt. 72 Min. FSK 6

Tickets: 6 €, Mitglieder 3 €

Graffiti-Dokumentation | 2021 | 72 Minuten

Regie: Alexandra Henry
Darsteller*innen: Lady Pink, Claw Money, Nina Pandolfo, Swoon, Lady Aiko, Martha Cooper u.a.

Street Heroines ist ein preisgekrönter Dokumentarfilm, der den Mut und die Kreativität von Frauen feiert, die trotz ihrer mangelnden Anerkennung von Anfang an ein fester Bestandteil der Graffiti- und Street-Art-Bewegung waren.

Im Zentrum stehen die persönlichen Erfahrungen von drei aufstrebenden Latina-Künstlerinnen aus New York City, Mexiko-Stadt und São Paulo. Ihre Geschichten stehen beispielhaft für viele Frauen und Mädchen, die sich durch eine von Männern dominierte Subkultur navigieren, um ihre eigenen Bilder, Styles und Perspektiven im öffentlichen Raum entstehen zu lassen.

TOOFLY, geboren in Ecuador und aufgewachsen in Queens, NY, war zwar von den Graffiti- Writern aus dem New York der 80er und 90er Jahre inspiriert, hatte aber nie weibliche Kolleginnen, die ihr das Selbstvertrauen gaben, um entschlossen in Richtung next level zu ziehen. Lady Pink sollte dies ändern.

FUSCA, eine talentierte Malerin, die nach Mexiko-Stadt zog, motiviert von einem Meer an Möglichkeiten. Die Herausforderungen des Kunstmarktes machten ihr jedoch zu schaffen, weswegen sie für sich einen neuen Weg suchte und fand; fernab von Verwertung und Kommerz.

BRAZIL MAGRELA, die im Betondschungel von São Paulo die Komplexität des Frauseins durch leuchtende Farben und radikale Bilder ausdrückt; und immer von dem Gefühl umgeben ist, im öffentlichen Raum nicht erwünscht zu sein.

Unterstrichen von historischen Anekdoten der wegweisenden Künstlerinnen Lady Pink, Claw Money, Nina Pandolfo, Swoon, Lady Aiko, der Fotografin Martha Cooper und anderen, ist Street Heroines der erste Dokumentarfilm seiner Art, der den kollektiven Aufschrei von Straßenkünstlerinnen aus der ganzen Welt einfängt und ihre Mission und ihre Bemühungen, Sexismus durch Kunst zu überwinden, beleuchtet.

Street Heroines ist Empowerment in Reinform und bietet nicht nur spannende Einblicke und Perspektiven, sondern auch Vorbilder, die mit viel Kraft, Style und Engagement ihren Teil zu einer lebendigen und vielseitigen Graffiti- und Street-Art Bewegung beitragen.
Alles ist möglich!

Regisseurin & Produzentin: Alexandra Henry
Leitende Produzentin: Zahra Sherzad Kinostart (in Deutschland): 25.10.2022
Sprache: Englisch & Portugiesisch

Untertitel: Deutsch
Laufzeit: 72 Minuten

Die vorgestellten Künstlerinnen:
MARTHA COOPER (Fotografin NYC)
LADY PINK (NYC)
ABUSA CREW (Chile)
ANARKIA (Brasilien)
ALICE MIZRACHI (NYC)
BLN BIKE (Ecuador)
DANIELLE MASTRION (BROOKLYN)
ELLE (NYC)
FIO SILVA (Argentinien)
FUSCA (Mexiko)
GILF! (Brooklyn)
LEXI BELLA (BROOKLYN)
LILI CUCA (Kolumbien)
MAGRELA (Brasilien)
MISS 163 (Die Bronx)
MOOS (Ecuador)
NUBE (Puerto Rico)
SHIRO (JAPAN)
TOOFLY (NYC / ECUADOR)
TXAR (Spanien)
TYSA (Mexiko)
VANESSA ROSA (Brasilien)
VERA PRIMAVERA (Ecuador)
VERO RIVERA (Puerto Rico)
ZEL (Frankreich) Ausgewählte Künstler:
ABUSA CREW (Chile)
ANARKIA (Brasilien)
ALICE MIZRACHI (NYC)
BLN BIKE (Ecuador)
DANIELLE MASTRION (BROOKLYN)
ELLE (NYC)
FIO SILVA (Argentinien)
FUSCA (Mexiko)
GILF! (Brooklyn)
LADY PINK (NYC)
LEXI BELLA (BROOKLYN)
LILI CUCA (Kolumbien)
MAGRELA (Brasilien)
MARTHA COOPER (Fotografin NYC)
MISS 163 (Die Bronx)
MOOS (Ecuador)
NUBE (Puerto Rico)
SHIRO (JAPAN)
TOOFLY (NYC / ECUADOR)
TXAR (Spanien)
TYSA (Mexiko)
VANESSA ROSA (Brasilien)
VERA PRIMAVERA (Ecuador)
VERO RIVERA (Puerto Rico)
ZEL (Frankreich)

Mehr Informationen: https://rotzfrech-cinema.com/street-heroines/

Reservieren?

  • Schulstr. 2, Lögow, Brandenburg, 16845, D
  • info@dorfkinoloegow.de
  • 033974 708158

Manchmal sind wir ausverkauft. Besser hier reservieren